Ablenkung hilft gegen Gedankenkarussell

Akkus aufladen

Viele von uns sind dieser Tage emotional sehr mitgenommen und ausgelaugt. Und so manche Menschen plagt ein schlechtes Gewissen, wenn sie sich ablenken und Schönes erleben. Aber genau dazu raten Psychologen: Um im Alltag stabil zu bleiben, gäben Normalität und Routinen in außergewöhnlichen Situationen Halt. Ohne Geschehnisse zu bagatellisieren, sei Ablenkung jeder Art ein psychisch gesunder Weg. Im Concept Store nice2have begrüßt Chefin Betty derzeit viele Frauen, die mit schlechtem Gewissen kommen und mit einem Lächeln gehen.

Mannheim, Darmstadt und Heidelberg waren kürzlich sonntags sechs Frauen zum Private Shopping bei nice2have. „Die Damen waren vorher drauf und dran den Termin kurzfristig abzusagen. Sie haben sich gefragt, ob es in Ordnung ist, dass sie Shoppen gehen, wo nicht weit entfernt Furchtbares passiert“, erzählt Betty. „Eine von ihnen war obendrein in Trauer, weil sie vor einigen Monaten bereits ihren zweiten Ehemann verloren hatte und nun vor der Herausforderung steht, den Alltag der Patchwork-Familie mit sechs Kindern allein zu stemmen.“

Kleine Auszeit 
Trotz allem haben die Frauen den Termin wahrgenommen – die richtige Entscheidung. Psychologen sagen, es sei wichtig, auch für sich selbst zu sorgen. Das sei ganz und gar nicht egoistisch. Man müsse auch auf die eigene seelisch-moralische Stabilität aufpassen. Niemandem sei geholfen, wenn man sich selbst zermartere.

So sind die sechs sonntags um acht aufgestanden, um nach Bad Nauheim zu fahren und bei nice2have eine kleine Auszeit zu nehmen. Betty: „Wir haben sie mit einem Frühstücksbuffet empfangen, womit sie gar nicht gerechnet hatten. Schon darüber haben sie sich total gefreut.“ Beim Probieren verschiedener Modetrends und Outfits verlief der Sonntag ganz harmonisch, kurzweilig und im Nu. Nach dem Shoppen saß die Truppe mit Betty und Mitarbeiterin Laura im Laden noch bis in den späten Nachmittag zusammen, um über Gott und die Welt zu reden.

„Alle haben den Sonntag und das Miteinander total genossen. Auch die Kundin, die ihren Mann verloren hatte, war überglücklich, mal nicht an all ihre privaten Sorgen zu denken und an alles Schlimme, das darüber hinaus passiert. Der Sonntag hat ihr sehr viel gegeben und war für alle eine Bereicherung“, so Betty. „Es war mal wieder ein sehr schöner Frauentreff, alle konnten ihre Akkus aufladen und auch für mich war es seit langem der entspannteste und schönste Sonntag – ein sehr emotionales Erlebnis.“

Balsam für die Seele
„Wir sind sehr froh, wenn wir unseren Kundinnen mit unserer Mode Freude bereiten können.“ Vor einigen Tagen schrieb eine Stammkundin an Betty: „Vielen lieben Dank für deine tollen Verkäuferinnen. Es tut so gut, wenn Verkäuferinnen den einzelnen Menschen in Sachen Mode so gut kennen. Das ist Balsam für die Seele.“

Um auf andere Gedanken zu kommen, schauen viele der nice2have Kundinnen auch einfach nur so vorbei und freuen sich über eine Plauderei zwischendurch beim Espresso. Betty: „Wir sind ein Treffpunkt für Freunde geworden und so manche Frau erzählt uns, was sie bewegt. Wir sind froh über jedes Gespräch oder über Anregungen und Ideen. Das spornt uns an, gibt uns Energie. Dieser Austausch ist im Moment wichtiger denn je, auch für uns als Team. Und wenn wir unsere Kundinnen zum Lächeln bringen, ist dieser Augenblick auch für uns ein Glücksmoment.“

Noch nicht genug? Stöbern Sie weiter!

Problemfigur? Ach, was!

Problemfigur? Ach, was! So zeigt frau ihre Schokoladenseite Es gibt nicht die falsche Figur, nur die falsche Kleidung. Frauen, die mit ihrer Figur hadern, geb

Weiterlesen »

Wünsch dir was

nice2have macht Modeträume wahr Wünsch dir was… wir suchen das! Ein Mantel im Audrey-Hepburn-Look, ein Kleid im Jungle Style oder eine peppige Bluse in Pink

Weiterlesen »

Akkus aufladen

Ablenkung hilft gegen Gedankenkarussell Akkus aufladen Viele von uns sind dieser Tage emotional sehr mitgenommen und ausgelaugt. Und so manche Menschen plagt ein schlechtes Gewissen,

Weiterlesen »